BSK 1 – Wissenswertes

 
Hauptgebäude der RWTH Aachen Urheberrecht: RWTH Aachen RWTH Aachen Hauptgebäude

Baustoffkunde 1 wird in jedem Wintersemester angeboten.

Für die Studiengänge

  • Bauingenieurwesen
    1. Semester
  • Wirtschaftsingenieurwesen, FR BauIng.
    1. Semester
  • Verkehrsingenieurwesen und Mobilität
    1. Semester
  • Lehramt: Bautechnik, Hoch- und Tiefbautechnik
    1. Semester
  • Umweltingenieurwissenschaften
    3. Semester

Inhalt

Physikalische und chemische Grundlagen der Werkstoffkunde, wie zum Beispiel

  • Bindungsarten
  • Bindungsenergie
  • Plastizität
  • Phasendiagramme
  • Wärmedehnung und -leitfähigkeit
  • Dichte
  • Verformungseigenschaften
  • Spannungs-Dehnungsdiagramme
  • Grundlagen der Verbundwerkstofftheorie
  • Bruchmechanik
  • Metallische Werkstoffe: Stahl und Aluminium - Werkstoffeigenschaften, Bewehrungsstahl, Prüfung, Korrosion

Lernziel

  • Grundsätzliches Verständnis für den Zusammenhang zwischen Bindungseigenschaften und Festigkeit
  • Verständnis für die Abläufe bei der Werkstoffverformung
  • Materialverhalten von Beton und Metallen als Grundlage für die Bemessung von Stahlbetonbauteilen
  • Grundsätze der Randbedingungen der Metallkorrosion für die konstruktive Durchbildung

Zulassungsvoraussetzung

Zulassungsvoraussetzung zur Teilnahme an der Lehrveranstaltung: keine
Zulassungsvoraussetzung zur Teilnahme an der Klausurarbeit: keine

Benotung

Klausur über 120 Minuten, Benotung: benotet, Gewichtung: 100 Prozent
Optionale Hausaufgaben: Ausgabe von maximal 10 Hausaufgaben je Semester. Jede Hausaufgabe ist bestanden bei mindestens 40 Prozent. Die erworbenen Prozente werden mit max. 5 Prozent auf die Gesamtpunktzahl der Klausur angerechnet.